Klagenfurt
Alpen-Adria-Universitaet Klagenfurt
46. Jahrestagung, Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Klagenfurt/Österreich
INFORMATIK 2016 > _Tutorien > Programmierung von Niedrigstenergiesystemen

IoT und Sensornetzwerke: Programmierung von Niedrigstenergiesystemen

Zeit und Ort

Dienstag, 27.09. | 09:00-17:30h
Raum E 2.69

Motivation und Zielsetzung

Für Applikationen unter dem Begriff „Internet-of-Things“ ist neben einer applikativ sinnvollen Auslegung auch der Energiehaushalt ein sehr wichtiges Entwicklungskriterium - eine unerwähnte aber verwendungsrelevante Basisanforderung. Energieeffizienz wird aber auch bei erfahrenen embedded systems Entwicklern gleichgesetzt mit der Auswahl einiger energieeffizienter Komponenten. Allerdings wird deutlich, dass ein Niedrigstenergieprozessor nur dann die erforderliche Effizienz erreicht, wenn das System in allen Ebenen der Architektur entsprechend gestaltet ist. In diesem Tutorium wurde anhand einer Energieschichtenarchitektur schrittweise auf Designelemente und -entscheidungen eingegangen, und ein exemplarisches drahtloses Sensorsystem mit minimalem Energiebedarf entworfen.

Inhalte und Ablauf

Dieses Tutorium war als Mischung aus Theorie- und Praxisanteilen angelegt. In den Theorieanteilen wurden sowohl vorab als auch begleitend Entwurfskriterien für Niedrigenergiesysteme vermittelt. Dazu wurde ein Architekturschichtenmodell des Autors mit herangezogen, um Größenordnungen und Schwerpunkte für Energiebedarf darzustellen.

Vortragender

Prof. Dr.-Ing. Volker Skwarek
Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg
volker.skwarek@haw-hamburg.de