Klagenfurt
Alpen-Adria-Universitaet Klagenfurt
46. Jahrestagung, Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Klagenfurt/Österreich
INFORMATIK 2016 > _Tag der Informatik > P. Liggesmeyer

IoT, Industrie 4.0 und Big Data:
Herausforderungen für die Informatik und die GI

Prof. Dr. Peter Liggesmeyer, GI-Präsident
Technische Universität Kaiserslautern

Zusammenfassung

Einerseits hat Deutschland eine „Digitale Agenda“ und einen „IT-Gipfel“. Wichtige aktuelle informatikbasierte Themen sind in Deutschland ersonnen worden – z.B. Industrie 4.0. Das Bundesministerium, das sich in der Vergangenheit um den „traditionellen“ Verkehr gekümmert hat, verantwortet nun auch die Infrastruktur für den „digitalen“ Verkehr.

Andererseits gibt es diverse Abhörskandale, die „scheibchenweise“ an Dramatik zunehmen. Viele Menschen machen sich Gedanken darüber, wo ihre Daten für welche Zwecke ausgewertet werden und ob daraus Nachteile für die eigene Person entstehen können.

Aus Sicht der Gesellschaft für Informatik ist es natürlich zu begrüßen, dass die Bedeutung der Informatik enorm ansteigt, und dies nun auch in der Bevölkerung und der Politik wahrgenommen wird. Aber es gibt eben auch viele Fragestellungen im Zusammenhang mit neuen Entwicklungen, zu denen noch keine zufriedenstellenden Antworten existieren. An dieser Stelle sieht sich die GI in der Pflicht, die Chancen und Risiken konstruktiv und kritisch, fachkompetent und neutral zu kommentieren. Wir gestalten unsere Zukunft aktiv mit.

Der Vortrag analysierte derzeit wichtige Themen und hinterfragte insbesondere Standpunkte, die in der öffentlichen Diskussion vielleicht manchmal ein wenig zu schnell als Wahrheit akzeptiert werden.

Kurz-CV

oho-ein upload-Problem ;-)

Peter Liggesmeyer ist seit 2004 Professor für Software Engineering am Fachbereich Informatik der Technischen Universität Kaiserslautern und seit 2015 geschäftsführender Leiter des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering IESE in Kaiserslautern.

Seine Forschungsinteressen sind Sicherheits- und Zuverlässigkeits-analysetechniken für Cyber-Physical Systems und Verfahren zur umfassenden Sicherheitsanalyse (Security und Safety) für Smart Ecosystems, insbesondere in den Anwendungsgebieten Nutzfahr-zeugtechnologie, Industrie 4.0 und „Smart Rural Areas“. Er ist an mehreren Patenten beteiligt.

Seit 2014 ist Peter Liggesmeyer Präsident der GI, zuvor war er u.a. Vizepräsident und langjähriger Sprecher der Fachgruppe „Softwaretechnik“ sowie des Fachbereichs “Softwaretechnologie".

Prof. Liggesmeyer ist Autor zahlreicher Fachartikel und verbreiteter Fachbücher, insbesondere des Standardwerks „Software-Qualität“ (2002, 2. Aufl. 2009). Darüber hinaus wirkt er regelmäßig in nationalen und internationalen Programmkomitees mit. Er war bzw. ist Mitherausgeber mehrerer Fachzeitschriften und Mitglied einer Vielzahl von Beiräten und Steering Committees.