Klagenfurt
Alpen-Adria-Universitaet Klagenfurt
46. Jahrestagung, Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Klagenfurt/Österreich
INFORMATIK 2016 > _Tag der Wirtschaft > Friedrich-Georg Hoepfner

Fit für den härtesten Job der Marktwirtschaft - Wie unsere Gründer spitze werden könnten

Dr. Friedrich-Georg Hoepfner
Hoepfner Bräu Friedrich Hoepfner Verwaltungsgesellschaft

Zusammenfassung

Der Zug ist abgefahren und Europa hat die erste Runde verschlafen. Die Firmen, die das Internet beherrschen, sind nicht von hier. Sind wir wirklich zu dumm, oder haben wir eine Chance in der zweiten Runde? Wie könnten Gründer europäischer Hi-Tech-Firmen ihre Chancen verbessern, zur Spitze aufzusteigen?

Der Vortrag ging auf diese Fragen ein und präsentierte einige Leitlinien für erfolgreiche hi-tech Gründungen. Er ging aber auch auf kritische Aspekte ein und diskutierte Ursachen von Fehlschlägen, die sich in der Praxis gezeigt haben.

Kurz-CV

oho-ein upload-Problem ;-)

Als Unternehmensgründer und Business-Angel war Dr. Friedrich Georg Hoepfner am Aufbau von weit über 50 jungen Firmen in verschiedenen Branchen beteiligt. Sein Interesse gilt der Strategie und sein Augenmerk dem Tempo, das das junge Unternehmen aufnimmt. Hoepfner\Strategie arbeitet dementsprechend auch daran, als Berater den Zielerreichungsgrad von Firmen in Umbruchsituationen zu verbessern und Führungskräfte bei ihren Kernaufgaben zu unterstützen.

Hoepfner ist Business Angel des Jahres, Lead Investor als Partner der KfW und zukünftig des Europäischen Investitionsfonds, Initiator des CyberForum e.V. und heute Mitglied des Kuratoriums, Vorstand der Start Angels Zürich und der Hoepfner Stiftung sowie Mitglied verschiedener Unternehmensbeiräte.

Zu seinen Veröffentlichungen gehören das eBuch „Chancen für Unternehmer – Neue Ideen am Markt durchsetzen“ und Aufsätze über Business-Pläne, strategische Due Diligence, Firmenkultur, nachhaltige Geschäftspolitik und strategische Optionen für Hi-Tech Firmen.

Hier die derzeitigen Beteiligungen der Hoepfner Bräu.